Bachelorarbeit mathematik


02.01.2021 14:38
Abschlussarbeiten - KIT - Fakultt fr Mathematik

Mathematik: Aktuelle Bachelorarbeiten und Abschlussarbeiten

Reiss Das Interesse an Mathematik gilt als wesentlicher Aspekt fr das Lernen. Gutachterin: Kristina Reiss, master Berufliche Bildung, betreuer: Frank Reinhold. Dazu wurden 25 Lehramtsstudierende in einer Online-Befragung zu ihren Erwartungen und Erfahrungen bezglich interaktiver Whiteboards befragt. Gutachterin: Kristina Reiss, bachelor Naturwissenschaftliche Bildung, betreuer: Matthias Lehner Aufgrund verschiedener Forschungsarbeiten liegt die Vermutung nahe, dass Hilfsmittel, Strategien und Prinzipien, die die Problemlsung untersttzen, einen positiven Einfluss auf die korrekte Lsung mathematischer Aufgaben haben. Mit Hilfe schriftlicher Tests konnten leistungsbezogene Unterschiede in den angewendeten Strategien analysiert werden. Dies fhrt zu Fragen, die noch unerforscht sind, woraufhin ein Test entwickelt und als Pilotstudie durchgefhrt wurde. Reiss In einer Studie mit Kindern der Grundschule wurde untersucht, wie das rumliche Vorstellungsvermgen gefrdert werden kann.

Abschlussarbeiten - Institut fr Mathematik

In einer abschlieenden Evaluation wird die Methode zum einen von den Schlern bewertet und zum anderen werden die durch Literatur und Studien beschriebenen positiven Auswirkungen auf den Lernprozess bestimmt. Der unterrichtspraktische Abschnitt befasst sich mit der auf der Theorie basierenden Erstellung der Unterrichtseinheiten sowie mit der Messung des Unterrichts- bzw. Whrend der gesamten Ausfhrungen ist der Fokus auf die Rolle verschiedener Kontexte beim Problemlsen gerichtet. "Mathematik im Fachunterricht beruflicher Schulen mit der Ausrichtung Gesundheit und Pflege" Masterarbeit Lehramt an beruflichen Schulen Gutachter: Kristina Reiss Betreuer: Jana Beitlich In dieser Masterarbeit wurde Mathematik als Bestandteil in der Berufsausbildung von Gesundheits- und Pflegeberufen untersucht und es wurden. Die Aufgabensammlung fokussiert insbesondere die Frderung der Kompetenz "Mathematisches Modellieren die in den KMK - Bildungsstandards als eine der sechs zentralen Allgemeinen Kompetenzen genannt wird, die im Mathematikunterricht erworben werden sollen. "Modellierungskompetenz frdern mit heuristischen Lsungsbeispielen" Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Realschulen Betreuer: Stefan Ufer Im Rahmen der Arbeit wurden heuristische Lsungsbeispiele zum Modellieren im Bereich funktionaler Zusammenhang (direkte und indirekte Proportionalitt) entwickelt und erprobt. Die erstellten mathematischen Arbeitsweisen orientieren sich an universitren Arbeitsweisen, sodass ein Vergleich zwischen Hochschule und Oberstufe mglich gemacht wird.

Didaktik - Mathematik Katalog

Die Arbeit umfasste eine kleine qualitative Studie zu Fehlvorstellungen. "Authenitizitt und Vertrautheit des Kontextes von Sachaufgaben und ihr Zusammenhang mit der Aufgabenschwierigkeit" Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Grundschulen Betreuer: Stefan Ufer Der Schwierigkeitsgrad einer Sachaufgabe wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst,.B. Im empirischen Teil wird zuerst beschrieben wie die vorliegende Ministudie (n12 Klasse 4, n16 Klasse 6) zur Beantwortung der Forschungsfragen konzipiert ist. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass sowohl die Frderung des exakten als auch des approximativen Zahlverstndnisses spezifische Wirkungen auf bestimmte Teilbereiche numerischer Fhigkeiten haben. "Dynamische Geometrie Software am Beispiel Geogebra - Alltag in bayerischen Schulen?" Gutachterin: Kristina Reiss Bachelor Naturwissenschaftliche Bildung Betreuer: Anselm Strohmaier In der vorliegenden Arbeit wird zum ersten die Relevanz der Digitalisierung im Mathematikunterricht hinsichtlich Anwendungsmglichkeiten von Dynamischen Geometriesystemen (DGS) geprft. Der theoretische Teil der Arbeit verdeutlicht mittels einer genauen Betrachtung der Schulart, der Unterrichtskonzeptionen, sowie des Mathematikunterrichts in der Sekundarstufe II die Unvollstndigkeit der Forschung in diesem Bereich. Dabei wird angenommen, dass Unterschiede bei den einzelnen Themen sowie ganzen Kategorien messbar sind und dass offene Teilfragen eine Ausdifferenzierung interessanter Kontextgebiete ermglichen. Aus den dabei entstandenen Videos konnten einige Filmausschnitte gewonnen werden, die bei der Vorstellung der Basismodelltheorie in Didaktikseminaren zum Einsatz kommen werden.

AbgeschlosseneThemen - Didaktik der Mathematik

2009 "Unterschiede in der Nutzung der Navigation bei fremd- und selbstregulierten Klassen in komma" Gutachterin: Prof. Methodisch wurde zum Charakterisieren der Fragen der Studierenden ein Kategoriensystem entwickelt, welches das Verhalten des Tutors und den situativen Kontext einer Frage erfasst. In diesem Experiment mussten die Schler Aufgaben mit Vierfeldertafeln bearbeiten. The focus of the analysis rely on the comparison among the two groups based on the use of arithmetic operations when solving nonsensical problems. Voraussetzungen fr eine Bachelorarbeit sind im Regelfall die entsprechenden Vorkenntnisse aus den Vorlesungen Algebra I II und ein erfolgreicher Vortrag im Blockseminar. Die Entwicklung der Kompetenzen wird in dieser Arbeit als berblick verschiedener empirischer Untersuchungen fr die Jahrgangsstufen 8 bis 12 bzw. Verstndnis wurde aufgefasst als die Fhigkeit, eine Aussage korrekt wiederzugeben sowie Verstndnisfragen zu dieser richtig zu beantworten. Zur Untersuchung diese Phnomens wurden bisher meist Zahlvergleichsaufgaben verwendet. Der Fokus liegt auf den reflektiven Kompetenzen. Zusammenfassend muss ein groer Forschungsbedarf festgehalten werden, da fr die gymnasiale Oberstufe und ber kausale Zusammenhnge kaum empirische Untersuchungen gefunden wurden.

Abschlussarbeiten Mathematik - Bachelorarbeiten

Gutachterin: Kristina Reiss, lehramt Gymnasium (Masterarbeit betreuer: Frank Reinhold. Wird ihnen dabei der proportionale Lsungsgedanke im Vorfeld des Tests nher gebracht, so werden proportionale Strategien bewusster und effektiver angewandt. Die Datenanalyse ergab, dass die Schlerinnen und Schler die angebotenen Motivationshilfen nutzen und berwiegend als Motivatoren wahrnehmen. Bei der Anmeldung mssen schon 70 Leistungspunkte erworben worden sein. "Das Lerntagebuch als Methode zur Umsetzung kompetenzorientierter Mathematikaufgaben an der BOS" Masterarbeit Lehramt an beruflichen Schulen Gutachter: Kristina Reiss Betreuer: Jana Beitlich Das Lerntagebuch stellt eine Methode dar, bei der die individuellen Lernprozesse der Schler dokumentiert und reflektiert werden. Es soll geprft werden, ob mit Hilfe des Armbandes Empatica E4 mathematikbezogene ngstlichkeit gemessen werden kann.

Jurastudium: berblick ber juristische Berufsmglichkeiten

Zustzlich wurde ein Posttest mit jeweils einer Frage zur jeweiligen Ebene durchgefhrt. In Deutschland gibt es eine Forschungslcke bezglich der Untersuchung von Schwierigkeiten beim Begriffslernen in der bergangsphase von der Schule in die Universitt. Um mehr ber die von Schlern angewendeten Strategien beim Lsen rumlicher und arithmetischer Aufgaben herauszufinden, wurden in der vorliegenden Arbeit Interviews mit Schlerinnen und Schlern der vierten Jahrgangsstufe ausgewertet. Hierbei wurde vor allem die Betrachtungsdauer der unterschiedlichen Darstellungsformen miteinander verglichen und auf mgliche Korrelationen untereinander und im Bezug zur Mathematiknote analysiert. Zwei ausgearbeitete Ideen zur Behandlung von Hufigkeiten (Bobons in Tten) und zu Binomialkoeffizienten (Murmeln in Fchern) sowie ein Sammlung von Ideen rund um die Thematisierung des Rencontre-Problems konkretisieren die Umsetzung der Leitidee in der Sek. 2008 "Komplexitt von Beweisaufgaben: Re-Analyse von Schlerlsungen aus einer empirischen Studie" Gutachterin: Kristina Reiss Lehramt an Gymnasien Betreuer: Stefan Ufer Die Zulassungsarbeit wurde im Rahmen eines laufenden Forschungsprojekts am Lehrstuhl fr Mathematikdidaktik erstellt. Gutachterin: Kristina Reiss, lehramt Gymnasium, betreuerin: Angelika Wildgans, in der Masterarbeit wird beschrieben in wie fern Lehrkrfte an den beruflichen Schulen FOS/BOS die epistemische-diagnostischen Aktivitten (Fischer, 2014) bei der Diagnose im Unterricht nutzen. The results indicated that a reader does not always adopt the same strategy and that the most frequently used strategy was the text-diagram referencing strategy. Zur empirischen Verifizierung des erarbeiteten Kompetenzmodells wurde ein Kompetenztest zum Themenbereich "Flcheninhalt und Umfang von geradlinig begrenzten Figuren" entwickelt und in 13 Gymnasialklassen der achten Jahrgangsstufe eingesetzt.

Lehrstuhl fr Strafrecht, insbesondere Wirtschaftsstrafrecht

"Die Leitidee "Daten und Zufall" im Mathematikunterricht der Sekundarstufe 1" Lehramt an Gymnasien Gutachterin: Kristina Reiss Betreuung: Anke Lindmeier Auf Grundlage des Begriffs der statistical litercy werden die beiden mglichen Zugnge zum Wahrscheinlichkeitsbegriff inklusive mathematischer Grundlagen diskutiert. Hierfr wurden insgsamt 152 bungsaufgaben aus den Vorlesungen Lineare Algebra fr LG 1 und Lineare Algebra fr LG 2 in ein Kategoriensystem eingeordnet und ausgewertet. Die fertige Arbeit wird dann in zweifacher Ausfhrung und zusammen mit der Zulassung bei der Betreuerin abgegeben. Reiss Die Arbeit befasst sich mit dem Computereinsatz in der Grundschule. "Mathematische Argumentationskompetenz im Bereich Teilbarkeitslehre - Entwicklung eines Testinstruments und Evaluation an Lehramtsstudenten" Gutachter: Stefan Ufer Lehramt an Gymnasien Betreuerin: Elisabeth Lorenz Das Ziel dieser Arbeit war, ein Testinstrument zur Erfassung mathematischer Argumentationskompetenz bei Studierenden des Lehramts im Bereich der Teilbarkeitslehre. "Zum Umgang mit Fehlern im Geometrieunterricht Ergebnisse einer Videoanalyse" Betreuerin: Prof. Klasse Grundschule und der. Dazu werden Krypto-arithmetische Rtsel von den natrlichen Zahlen auf die rationalen Zahlen bertragen. Der zweite Teil der Arbeit beschftigt sich mit dem Einsatz digitaler Lernspiele in der Bruchrechnung. Neben der persnlichen Einschtzung zur Empfindung und Nutzung der Lernanreize wie Checkos, Ranking, Smileys, Wochenpensum und Levels wurden die Teilnehmer zustzlich zu ihrer Wahrnehmung der Lernergrundbedrfnisse Autonomieerfahrung, Soziale Eingebundenheit und Kompetenzerfahrung nach Ryan und Deci (2000) befragt.

Ähnliche artikel