Zitation mehrere autoren


30.06.2021 12:25
Deutsche zitierweise Richtig zitieren mit
Arbeit verwendet, schreibt man einen Vollbeleg, scheint sie zum wiederholten Mal auf, bentigt man nur mehr einen Kurzbeleg. Die Literaturverweise bei der deutschen Zitierweise befinden sich dabei jedoch genauso auf der Seite des Zitats und werden ebenso am Ende des Dokuments nochmal aufgefhrt. Diese sind nicht verjhrt, vielmehr kann man akademische Titel in diesen Fllen auch noch durch Aberkennung verlieren. Wird verwendet, um zu kennzeichnen, dass ein Artikel zitiert wird. Unterteilung in Quellen und Literatur, die Nennung des Autors erfolgt folgendermaen: Name, Vorname, wird aufeinanderfolgend auf dasselbe Werk verwiesen, gengt ein ebd. Sofern der Sammelband Bestandteil einer Reihe ist, wird diese Information genau wie bei Monographien angegeben. Somit unterscheiden sie sich von der bekannteren Harvard-Zitierweise, die mit in Klammern gesetzten Angaben arbeitet.

Titel des Artikels, in: Name des Lexikons Bandnummer,. Im Folgenden eine Checkliste mit den wichtigsten Eigenschaften von Funoten. Das bedeutet, wenn sich das Zitat ber mehrere Seiten erstreckt, mssen diese angegeben werden,. Somit bilden dieses Gedankengut anderer Wissenschaftler sowie deren Erkenntnisse in den allermeisten Fllen die theoretische Grundlage Deiner Arbeit. Bei mehreren Autoren bzw. Zwei Unterschiede zwischen Quellenbelegen im Hauptteil sowie im Literaturverzeichnis musst du bercksichtigen: Bei Aufstzen in Sammelpublikationen oder bei Zeitschriftenartikeln wird der Seitenumfang des jeweiligen Artikels angegeben. Der letzte Herausgeber wird mit einem und Vorname Nachname hinzugefgt,.

Deutsche Zitierweise: Beim Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit egal, ob Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation beziehst Du Dich auf bereits vorhandenes Fremdwissen. Seitenangaben sollten in der Regel genau sein. Von Vorname Nachname, Ort Jahr, Seitenangabe. Tabelle 1: Checkliste fr Funoten, interpunktion. Mit Funoten zitieren, in der Deutschen Zitierweise verwendet man grundstzlich Funoten, um Textstellen zu belegen.

Sofern im betreffenden Lexikon anstelle der Seiten die Spalten nummeriert werden, verwendet man die Abkrzung. Ist es nicht mglich, Angaben ber den Verlagsort zu finden, krzt man dies mit.O. Fehlende Angaben zum Erscheinungsjahr und/oder Erscheinungsort : Kann man das Erscheinungsjahr nicht eruieren, krzt man dies mit.J. Sollte die Hochschule im Zuge einer Plagiatsprfung, die heutzutage dank leistungsfhiger Plagiatssoftware im Zuge des Einreichungsprozesses immer durchgefhrt wird, feststellen, dass Deine Arbeit Plagiate enthlt, musst Du damit rechnen, dass Du nicht zur Abschlussprfung zugelassen bist. Diese werden durch hochgestellte Ziffern im Flietext dargestellt, die auf die zitierte Literatur verweisen. Aufgrund dessen wird dieser Zitierstil insbesondere von Literaturwissenschaftlern, Historikern und Anthropologen verwendet, die mit Archiv-Materialien arbeiten. Er umfasst lediglich Angaben zum Autor, den abgekrzten Titel der Quelle sowie die Seitenangabe. Eine kritische Prfung der Funoten ist allerdings trotzdem notwendig, um Fehler zu vermeiden. Erstreckt sich ein Zitat ber eine Seite und ber die folgende, erlauben manche Institute beispielsweise die Angabe.

B.: Gerstner, Michael: Titel etc. Um das Verzeichnis bersichtlich zu ordnen, wird der Nachname vor den Vornamen gestellt,. Dieser Artikel gibt Dir einen umfassenden berblick und Beispiele zum Zitieren nach dem gngigen Zitiersystem. Zeitungsartikel werden folgendermaen zitiert: Vorname Nachname, Titel des Artikels. Deutsche Zitierweise: Hochschulschriften und Internetquellen Bei einer Habilitation, Dissertation und anderen Hochschulschriften wird folgendes Muster herangezogen: Vorname Name, Titel der Hochschulschrift, Typ der Hochschulschrift, Universitt Erscheinungsort Jahr, Seitenangabe. Da diese in der Regel viel Zeit und zustzlich zumeist auch einen hohen finanziellen Aufwand betrieben haben, erfordert es der wissenschaftliche Ehrenkodex, dass Du Fremdwissen korrekten nach bestimmten Zitierregeln zitierst. Sollte die Angabe jedoch erwnscht sein, fgt man sie auf folgende Weise in den Quellenbeleg ein: Verlagsort(e Verlagsname Jahr, Seitenangabe. Sofern es sich ber zwei Folgeseiten erstreckt, kann man beispielsweise. Reihenpublikationen : Hat man es mit einer Monographie zu tun, die in einer Reihe erscheint, gibt man diese Information folgendermaen an: Vorname Nachname, Titel.

Beispiel: Die Abkrzung Art. Von Vorname Nachname, Vorname Nachname, Ort etc. Allerdings kannst Du die Funoten auch dafr nutzen, um Hinweise und Anmerkungen anzubringen. Von: Vorname Nachname, Ort Jahr, Seitenangabe. Beispiel: Beachte, dass bei Monographien Spezialflle aufscheinen knnen: Autorschaft mehrerer Personen: Manche Publikationen wurden von mehreren Autoren geschrieben. Mithilfe der URL werden Internetquellen belegt,. . Entsprechend kann ein Versto gegen Erklrungen, die du Eides statt abgegeben hast, rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Deutsche Zitierweise richtig zitieren mit Funoten will gelernt sein. Eine weitere Mglichkeit ist, diesen Hinweis vor der Orts- und Jahresangabe einzufgen, zum Beispiel: vierte neu bearbeitete Auflage oder.

Da es sich bei einer Bachelorarbeit, Masterarbeit und Dissertation um eine schriftliche Prfungsarbeit handelt, muss fr den. Dementsprechend mssen diese selbstverstndlich im Quellenbeleg erscheinen. Wichtig ist es, das Abrufdatum hinzuzufgen. Wurde die betreffende Publikation von zwei Autoren verfasst, schreibt man dies folgendermaen: Martin Auckmann und Sylvia Leopold, Titel der Publikation etc. (unverffentlichte Dissertation unverffentlichte Masterarbeit oder Habil. Diese folgt einer durchgehenden Nummerierung. Untertitel, Ort Jahr (Reihentitel Reihenband Seitenangabe. Literaturangaben werden stets mit einem Punkt abgeschlossen.

Bei der deutschen Zitierweise arbeitet man mithilfe von hochgestellten Ziffern, die man hinter das betreffende Zitat einfgt. Sofern Autor sowie Datum bekannt sind, belegt man Quellen auf diese Weise: Verlage und Seitenangaben Viele Institute und Universitten, welche die deutsche Zitierweise vorschreiben, verzichten auf die Angabe des Verlages. Monographie zitieren mit Deutscher Zitierweise Zitiert man eine eigenstndige Publikation (Monographie die zumeist nur ein Autor verfasst hat, whlt man folgendes Modell: Vorname Nachname, Titel. Die Deutsche Zitierweise bei der Bachelorarbeit und Masterarbeit. Andererseits benutzt man Vollbelege im Literaturverzeichnis. . Mchte man einen Aufsatz in einer Zeitschrift richtig zitieren, whlt man dieses Modell: Vorname Nachname, Titel des Artikels, in: Name der Zeitschrift Jahrgang (Erscheinungsjahr Seitenangabe.

Um am Ende Deiner Arbeit auch wirklich sicherzustellen, dass fremdes Gedankengut nicht als eigenes formuliert wurde, empfiehlt sich eine professionelle. Hierzu zieht man den Nachnamen des Autors heran, weswegen im Literaturverzeichnis zuerst der Nachname, dann der Vorname des Verfassers aufscheinen muss. Hrsg., wird nach dem ersten ein.a. Danach whlt man das fr diesen Publikationstyp geeignete Modell. Mithilfe von Kurzbelegen wird die Textmenge in den Funoten reduziert, denn wrde man stets Vollbelege angeben, htte man es mit einem sehr umfangreichen und unbersichtlichen Funotenapparat zu tun. Hrsg.: Trennung mit einem Schrgstrich. Weiterhin verwendet man bei jedem weiteren Erscheinen einer bereits benannten Quelle den Kurzbeleg. Beispiel: Vollbelege deutsche Zitierweise, sogenannte Vollbelege geben detailliert ber die verwendete Quelle Auskunft.

Beachte, dass Du dies im Zuge der eidesstattlichen Erklrung mit Deiner Unterschrift besttigst. Bei mehreren Herausgebern krzt man mit Hrsg., bei einem einzigen mit. Wurde ein Sammelband von mehreren Herausgebern publiziert, kennzeichnet man dies folgendermaen: hgg. Bei einem Vollbeleg, der mit Funoten in Word oder Open Office erfolgt, gibt man in der Regel zunchst den Vornamen, danach den Nachnamen. Einen Lexikonartikel zitiert man wie einen Aufsatz in einem Sammelband: Vorname Nachname, Art. Alphabetische Listung aller Literatur- und Quellenangaben. Insofern gelten nicht gekennzeichnete bernahmen von Forschungsergebnissen, die nicht von Dir stammen, als.

Ähnliche artikel